2013 – 2016 ist es die Trendwende ?

Im September 2013 hatte ich mich gewundert, dass am FKK-Strand in St. Peter-Ording eine Anzahl der Badegäste trotz schönstem Spätsommerwetter und trotz der Schilder „Ab hier bitte kein Textil“ sich dort in Badebekleidung aufhielten. Sogar in den Strandkörben sahen wir schwitzende bekleidete Besucher.

Unter diesen Eindrücken machte ich mir so meine Gedanken und habe diese dann mit der Überschrift:

Stirbt FKK langsam aus ? – Gedanken eines Naturisten im Spätsommer 2013

an den DFK weitergegeben. Mein Erlebnisbericht stand dann eine Zeit lang in der Website des DFK.

Im September 2016 waren wir wieder vor Ort. Zugegeben, in diesem Jahr ließ das Wetter in den ersten beiden Septemberwochen fast schon ein mediterranes Feeling aufkommen. Strahlend blauer Himmel und hochsommerliche Temperaturen.

Wir waren neugierig, wie sich wohl in diesem Jahr die Badegäste verhalten werden und wurden sehr angenehm überrascht.

Der FKK-Bereich war bis auf den letzten Quadratmeter bevölkert, ausnahmslos alle ohne Badebekleidung. Die Strandkörbe waren jeden Tag ausgebucht, viele hatten es sich dazwischen mit Unterlagen oder auch einfach ohne im Sand bequem gemacht. Das Bild war ein völlig anderes als vor 3 Jahren.

Wie gewohnt machte ich auch diesmal wieder meinen kilometerlangen Strandspaziergang, immer am Wassersaum entlang. Und auch in diesem nicht mehr als FKK gekennzeichneten Bereich tummelten sich die Badegäste zu gut einem Viertel unbekleidet. Es war ein herrliches und völlig unbeschwertes Gefühl, Sonne und Wind nackt genießen zu können, ohne dass es jemanden auch nur im Geringsten gestört hätte.

 

Eine kleine Geschichte am Rande: Drei Jungs kamen vom Textilstrand in den FKK-Bereich, warfen ihre Jeans in den Sand und stürzten sich nackt in die anrollenden Wellen. Vor lauter Spaß vergaßen sie, dass die steigende Flut die Wasserlinie verschob bis schließlich die Wellen ihre Klamotten überspülten. Das war ihnen dann aber letztlich auch egal, sie konnten ja sich und ihre Hosen bei dem herrlichen Sonnenschein im Bereich der nackten Badegäste in Ruhe trocknen.

 Der Vergleich meiner Eindrücke zwischen 2013 und 2016 am identischen Ort zur gleichen Jahreszeit lässt in meinen Augen den erfreulichen Schluss zu:

 „FKK ist nach wie vor in !“

Bruno (Sport-und Naturfreunde Münster e.V.)