Umfangreiches Rahmenprogramm, Kinderspaß pur

Langeweile kam weder für die Gestalter noch für die Gäste am Rosenfelder Strand auf. Allabendlich lud eine Mottoparty zur Kurzweil ein, z.B. am Dienstag zur Deutschen Schlagerparade mit einem Liveauftritt von Dieter Klein mit Songs aus vergangenen Tagen, zur großen Schaumparty am Donnerstag und zur Überraschungs-Party am Freitag mit Liveband. DJ jeden Abend war CaBo. Siegerehrungen der Turniere erfolgten immer im Abendprogramm, wo es auch jeden Tag Schlemmer-Angebote, Gutes vom Grill und andere Köstlichkeiten gab.

Den Kindern wurde es wie schon seit Jahren Tradition, gar nicht langweilig. Dazu leistete nicht nur das Große Spielfest auf der Wiese an der Wasserrutsche seinen Beitrag. Viele Helfer kümmerten sich um ein umfangreiches Programm, unter anderem mit Airbrush-Tattoo, Dosenwerfen und –Schießen, Kettenkarussell und Elektro-Quads, Zuckerwatte und Popcorn. Das Kinderprogramm bot abends eine Kinderdisco mit den Animateuren. Die ganze Woche bereiteten alle emsig die „Show der kleinen Stars“ vor. Das geschah in der Zirkusschule und forderte und förderte alle Sinne und die Bewegung. Sportlich, artistisch und im Team, wie es beim Breitensport üblich ist.

 

Es ist kaum möglich, alles aufzuzählen, was sonst noch beim Mee(h)r erleben 2018 Beschäftigung, Kommunikation und gute Laune bot: Wassertrampolin, Sandburgen bauen, Fancy-Work, Laubsägearbeiten-Basteln, Funny-Games, Kinder-Bingo, 41. Beach-Ringtennis-Turnier am Strand, „Ostsee-Pokal“ Pétanque-Turnier, Fairplay-Fußball-Turnier mit 40 Teilnehmern (Kinder und Erwachsene)…

Per Motorrad durch das Land zwischen den zwei Meeren

„175 Kilometer beträgt die Länge unserer heutigen Tour“ so referiert Axel vor seinen Motorradfreunden. „Ich fahre als die Nr. 1 und die Biene als Letzte. Wir haben beide die Route eingespeichert, da kann nichts schief gehen.“ Echte Biker gehen kameradschaftlich auf Tour. Sie lieben ihre Feuerstühle und die Eindrücke bei der Fahrt durch die weite Landschaft. Unterwegs wird es tolle Blicke auf die Ostsee geben, unter anderem bei Stöfs. In Laboe besteht die Möglichkeit das U-Boot Museum zu besuchen, das Marine-Ehrenmal und die Aussichtsmöglichkeit locken. „Muss noch eine Tanke angesteuert werden? Reicht ihr mit dem Sprit für 200 Kilometer?“ Als es bei einem Biker Bedenken gibt, steht die Tanke sofort im Programm. Einer für alle, alle für einen. Die gemütliche Kaffeerunde in einem Restaurant am höchsten Berg Schleswig - Holsteins soll den Abschluss bilden. Jetzt geht´s los. Spätestens, als die Motorräder den Campingplatz verlassen haben, wächst bei jedem, der ihnen nachschaut, das Fernweh und die Sehnsucht nach schnellen Geschwindigkeiten.

2019 im Visier

Birgit Jokisch von der Geschäftsstelle des DFK zieht stellvertretend für alle ein positives Resümee des 11. Mee(h)r erleben. „Viele Helfer haben diese Veranstaltung, die das Motto hat „Teilnehmer für Teilnehmer“ hat, wieder zu einem großen Erfolg werden lassen.“ Dank gilt allen Mitstreitern und natürlich den Urlaubern und Gästen des Camingplatzes für die tolle Zeit und das harmonische Miteinander.

Das Orga-Team des DFK hat die Planung für das „Mee(h)r erleben 2019 (26. Juli -04. August 2019) bereits begonnen. 2019 findet am 03. August bereits zum 10. Mal der Internationale Naturistenlauf am Rosenfelder Strand statt. Der Terminkalender freut sich über den neuen Eintrag!