Sie sind hier:

Zwischen „Sabine“ und „Victoria“ - Grünkohlwanderung bei Frühlingswetter


Passend zur diesjährigen „Grünkohlwanderung“ der FamilienSportGemeinschaft Marbecker Bund e.V.  gönnten sich die Winterstürme „Sabine“ und „Victoria“ eine kurze Auszeit, sodass die zahlreichen Teilnehmer dieses Events am Samstag, d. 15.2., bei strahlendem Sonnenschein die mehrere Kilometer lange Strecke durch das Naturschutzgebiet Hohe Mark genießen konnten.

 

Ging es zunächst ein Stück über ruhige Wirtschaftswege, folgte schon bald eine Wegstrecke durch den Wald, die durch ihre fast unberührte Wildnis bestach. Umgefallene Bäume, Brombeerranken und erste Mücken versuchten zwar, die Wanderer aufzuhalten, aber von „Wanderführer“ Dieter motiviert, kam eine eingeschworene Gemeinschaft unbeschadet an der

Zwischenstation an. Hier warteten zwei gute Geister mit Kaffee, Tee und leckeren Häppchen auf die Gruppe, die nach der Stärkung auch den Rest der Strecke bei bester Laune zurücklegte. Selbst eine Brücke aus löchrigen Stahlplatten konnte sie nicht aufhalten!

 

Zur Belohnung gab es für alle im frisch renovierten Kaminsaal nicht nur Grünkohl mit Mettendchen, sondern als krönenden Abschluss die  typisch Münsterländer Herrencreme. Danach lud die vereinseigene Sauna noch zum wohligen Entspannen ein.  

 

Anke E.

 

Fotos: Dieter E.