Sie sind hier:

Der Präsident schaut vorbei - FKK Sport- und Aktivtage 2020


Ohne die große Zuversicht aller Verantwortlichen hätten wir dieses Jahr keine Veranstaltung am Rosenfelder Strand erleben dürfen. Wenn wir den Zweiflern und Bedenkenträgern unser Wohl und Wehe in die Arme gelegt hätten, wäre ein unwiederbringliches Ereignis nicht durchgeführt worden.

Alle Verantwortlichen waren sich der besonderen Verantwortung stets bewusst. Wir haben uns zu keiner einzigen Missachtung bestehender Regeln führen lassen um die Veranstaltung durchzuführen. Alle Regeln der Landesregierung Schleswig-Holstein konnten eingehalten werden und alle Regeln wurden durch die sehr besonnenen und engagierten Teilnehmer auch eingehalten.

Hierfür mein ausdrückliches Dankeschön an die Teilnehmer, besonders jedoch an die Verantwortlichen vor Ort, die maßgeblich beteiligt waren, um jederzeit sicherzustellen, dass keine Übertretungen der Regeln erfolgte.

Insbesondere erfreut waren wir über den Besuch der INF-Präsidentin Sieglinde Ivo mit Ehemann, die sehr lobende Worte für die Durchführenden der Veranstaltung und den DFK-Verband fand.

Die Veranstaltung, die vordergründig dem Zusammenhalt der FKK Bewegung dient, wurde kleinteilig geplant und durchgeführt. Die Hauptattraktionen, das Petanque Turnier um den Ostseepokal, der 11. Naturistenlauf sowie der Segler 5-Kampf und das Petanque-Generationenturnier und das Fußballturnier (es wurde noch kurzfristig mitten in der Laufzeit der FKK Sport- und Aktivtage genehmigt) waren höchster Genuss für die Sportbegeisterten. Auch die Zuschauer, obwohl insbesondere beim Naturistenlauf stark beschränkt und reglementiert, hatten ihre wahre Freude über die dargebotenen Leistungen.

Leider waren einige kleinere Events, wie die Kinder Disco oder das Feuerwehrfest, der Streichliste von Corona zum Opfer gefallen. Auch war die Nutzung eines Zeltes in der Nähe der Oase Restauration nicht vollumfänglich nutzbar, sondern durfte nur für ausgewählte Siegerehrungen genutzt werden.

Letztendlich können wir uns glücklich schätzen zu den bisher wenigen Veranstaltungen zu gehören, die durchgeführt wurden. Durchgeführt, weil wir den Optimismus trotz persönlicher Schmähungen nicht haben versiegen lassen.

Ich danke noch einmal allen Beteiligten ausdrücklich für Ihre Unterstützung und freue mich sehr nächstes Jahr wieder unseren Vizepräsidenten Rüdiger Feddern tatkräftig und umsichtig wirken zu sehen.

Danke Rüdiger

 

Wilfried Blaschke

DFK-Präsident